Trennwände die keine sein dürften!

Des öfteren treffe ich in der Letztenzeit auf Trennwände (Trockenbauwände), die den Namen nicht verdient haben und schon garnicht den Dübel der sie hält. Es erscheint mir fast so als wäre es neue Mode ,,Fachfirmen“ zu beauftragen die sich mit den gebieten gesammten Gebieten des Bauhauptgewerbes unerschöpflich auskennen. Als mich vergangenen Mittwoch mein Potenzialkunde um ein Termin vor Ort bat, für heute konnte ich mir das Ausmaß noch nicht vorstellen was mich heute ereilte. Der Ortstermin startete wie fast jeder ein netter freundlicher Mann öffnette die Tür. Ein schnelles Händeschütteln und es stellte sich auch direkt schon in den ersten Minuten herraus es geht garnicht um ein Angebot oder Kostenvoranschlag oder sonstieges das Problem wie es sich herrausstellte stand bereits mit im Raum es war die Trennwand zum lieben Nachbarn. Diese wurde duch eine ,,Fachfirma„ vor wenigen Tagen erbastelt ( nach meinem Kenntnisstand handelt es sich um eine bekannte Maler-Firma im raum Darmstadt) bis sich rausstellte die Ytong Bausteinchenwand hatte besser Schalldämmwerte als die jetzige stehende Trockenbauwand. Die Empfehlung auch hier lautet die Wand wird von einem Trockenbaumonteur erstellt, bei diversen Anforderungen wie Schall o. auch Brandschutz oder man lässt es besser sein.

Schreibe einen Kommentar